Die faszinierende Welt von Spermidin

Andrea Heller

Spermidin: Ein Blick auf seine gesundheitsfördernden Wirkungen

Spermidin, eine natürliche Verbindung, die in verschiedenen Lebensmitteln vorkommt, hat in der wissenschaftlichen Gemeinschaft zunehmende Aufmerksamkeit erregt. In diesem Blog-Beitrag werfen wir einen detaillierten Blick auf die potenziell bahnbrechenden gesundheitsfördernden Eigenschaften von Spermidin und wie es verschiedene Aspekte unserer Gesundheit beeinflussen kann.

Was ist Spermidin?

Zuallererst werfen wir einen Blick auf die Grundlagen: Was ist Spermidin und wo kommt es vor? Spermidin ist eine natürliche Verbindung, die in bestimmten Lebensmitteln wie Weizenkeimen, Sojabohnen und Pilzen zu finden ist. Es spielt eine wichtige Rolle in verschiedenen zellulären Prozessen und hat das Potenzial, unsere Gesundheit auf verschiedene Weisen positiv zu beeinflussen.

Autophagie und Spermidin: Die Recyclingfabrik unserer Zellen

Eine der faszinierendsten Eigenschaften von Spermidin ist seine Rolle in der Autophagie. Hier erklären wir, wie Spermidin die Autophagie fördert, einen zellulären Prozess, bei dem Zellen ihre eigenen Bestandteile abbauen und recyceln. Dieser Mechanismus könnte dazu beitragen, Zellstress zu reduzieren und den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Eine Studie dazu findest du hier: Spermidine delays aging in humans von J. W. Madeo 

Spermidin als Schutz vor neurodegenerativen Erkrankungen: Alzheimer, Demenz und Parkinson

Ein wichtiger Schwerpunkt dieses Blog-Beitrags ist die Forschung, die darauf hindeutet, dass Spermidin neuroprotektive Eigenschaften hat. Wir gehen genauer darauf ein, wie Spermidin als potenzielle Präventivmassnahme gegen neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer, Demenz und Parkinson wirken könnte

Eine entsprechende Studie dazu findest du hier: Spermidine Suppresses Age-Associated Memory Impairment by Preventing Adverse Increase of Presynaptic Active Zone Size and Release von M. J. Eisenberg

Krebsprävention durch Spermidin: Fakten und Perspektiven

Ein weiteres spannendes Thema ist die mögliche Rolle von Spermidin in der Krebsprävention. Wir beleuchten Forschungsergebnisse, die darauf hinweisen, dass Spermidin eine schützende Wirkung gegen bestimmte Krebsarten haben könnte

Da die Krebserkrankungen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen sind, könnte diese Erkenntnis bahnbrechend sein.

Allerdings empfehlen wir nicht nur die Einnahme von Spermidin, sondern auch eine möglichst gesunde und naturbelassene Ernährungsweise.

Für uns gilt auch hier die Pareto-Regel. Wenn du dich zu 80% einigermassen gesund ernährst, liegen auch 20% Ausnahmen in Form von Zucker, Weizenprodukte, Alkohol und Junk-Food drin. 

Die Einnahme von Spermidin kann dich aktiv in deiner Prävention unterstützen.

Die Aktivierung der Fettverbrennung durch Spermidin: Ein Gewinn für die Gewichtskontrolle?

Abgesehen von seinen neuroprotektiven und krebspräventiven Eigenschaften werfen wir auch einen Blick darauf, wie Spermidin möglicherweise die Fettverbrennung aktivieren kann. Dieser Aspekt könnte für Menschen von Interesse sein, die an Gewichtskontrolle interessiert sind. 

Natürlich verbrennst du nicht nur mit der Einnahme von Spermidin Fett. Es kann allerdings sehr unterstützend wirken in Kombination mit einer gesunden Ernährungsweise, genügend Bewegung, einem aktiven Stressmanagement und genügend Schlaf. 

Die vielversprechende Zukunft von Spermidin

In der Schlussfolgerung fassen wir die wichtigsten Erkenntnisse zusammen und werfen einen Blick auf die vielversprechende Zukunft von Spermidin in der Gesundheitsforschung. Es ist klar, dass diese Verbindung noch viele Geheimnisse birgt, aber die bisherigen Ergebnisse sind vielversprechend und deuten darauf hin, dass Spermidin eine wichtige Rolle in der Förderung unserer Gesundheit spielen könnte.

Nachfolgend findest du ein Interview mit Dr. Jörg Zittlau über Spermidin. Er hat über 60 Gesundheits-Sachbücher geschrieben, welche in 20 Sprachen übersetzt wurden. 

Unter dem Pseudonym Dr. Jörg Conradi hat er auch folgendes Buch geschrieben:  Spermidin: Der lang gesuchte Schlüssel für ein aktives und gesundes Leben

Untenstehend auch noch ein Interview mit dem Schweizer Dr. Daniel Strasser, dem Erfinder des Mizellierungsverfahrens für gesundheitsfördernde Stoffe, für welches er 2018 in Barcelona den Pharma Award gewonnen hat. 

Dr. Daniel Strasser hat es mit  Mizellizerungsverfahren geschafft, Stoffe, wie z.B. Vitamine, Mineralstoffe sowie  Spermidin u.a. so zu verkapseln, dass sie zu mind. 95% bioverfügbar sind, d.h. tatsächlich in den Zellen ankommen. 

Du findest im Anschluss dazu ein Interview über das mizellierte MIVITANA Spermidin:

Die MIVITANA AG mit Sitz in Hünenberg in der Schweiz, hat das exklusive Vertriebsrecht an den Produkten, welche mit dem Mizellierungsverfahren von Dr. Daniel Strasser hergestellt werden. 

Das gesundheitsfördernde Spermidin, welches du in unserem Shop findest, wurde mit dem Mizellierungsverfahren produziert und gelangt so zu mind. 95% in deine Zellen.

Deine Transformation ist unsere Inspiration!

#lifestylecreator